Fachverband für Goju-Ryu Karate
Über uns
Wir betreiben und lehren den offiziellen Goju-Ryu Karate Stil des japanischen Karate- verbandes JKF Goju-Kai und sind offizielle Stilrichtung im Deutschen Karateverband (DKV).
Artikelübersicht nach Jahren

Tolle Leistungen müssen belohnt werden

86 Tage zuvor geschrieben von Michaela Schubert

Am 20. Mai fand der 13. Deutsche JKF Goju-Kai Karate Cup 2017 in der Turnhalle des Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasiums in Dresden statt. An die 77 Wettkämpfer aus den Neutraublinger und weiteren umliegenden sächsischen Dojo´s nahmen an diesem Karate-Event teil.

Stilrichtungseigene Trainerausbildung auf der Zielgeraden

150 Tage zuvor geschrieben von Michaela Schubert

Am 18. und 19. März drückten einige langjährigen Trainer aus den baden-württembergischen, bayerischen und sächsischen Vereinen in Moosham ausnahmsweise mal die Schulbank. In entspannter, aber durchaus konzentrierter Atmosphäre wurden die Weichen für die eigene Trainerausbildung des GJKF Goju Kai Verbandes erfolgreich in die finale Richtung gestellt,

Übung macht den Meister

152 Tage zuvor geschrieben von Michaela Schubert

Am elften März fand ein Kata-Lehrgang mit Cheftrainer sowie Präsident, Kyoshi Stanko Kumer (7.Dan JKF Goju-Kai) sowie Renshi Gerd Neuland (5. Dan JKF Goju-Kai) statt. Ungefähr vierzig Karateka aus den baden-württembergischen, bayerischen und sächsischen Vereinen trafen sich in Chemnitz, um gemeinsam an den Techniken ihrer Katas zu arbeiten.

Jahresabschluss 2016 in Moosham

251 Tage zuvor geschrieben von Michaela Schubert

Am zweiten Adventswochenende fand der diesjährige Jahresabschluss statt. Achtunddreißig Karateka aus den bayrischen, baden-württembergischen und sächsischen Dojos reisten nach Moosham, um gemeinsam das Vereinsjahr feierlich zu beenden.

Internationaler Lehrgang in Nepal und Indien 2016

251 Tage zuvor geschrieben von Michaela Schubert

Am späten Nachmittag des 3. Novembers traten Stanko Kumer (7. Dan) und sein Schüler Zeljko Topalovic (5. Dan) ihre gemeinsame Reise nach Nepal und Indien an. Vom Flughafen München dauerte es, inklusive einem Zwischenstopp in Abu Dhabi, circa zwölf kurzweilige Stunden bis Stanko und Zeljko zuerst in Nepal herzlich empfangen wurden.