Fachverband für Goju-Ryu Karate
Redaktion     Mittwoch, 16. Juni 2004    

Lehrgang in Neukirch (Sachsen) mit Stanko Kumer

Am 12.06.04 fand in Neukirch ein Karate-Lehrgang statt. Mit einer sehr guten Beteiligung von 70 Karatekas aus allen Ecken von Sachsen war die Halle ausgelastet. Vom Weiß- bis hin zum Schwarzgurt waren alle Graduierungen vertreten.

In der ersten 3-Stunden-Einheit wurde von Stanko Kumer 5. Dan, Präsident und Cheftrainer in Deutschland sowie Vizepräsident des JKF Goju-Kai Europa, vorwiegend Kihon und Kihon-Kumite trainiert. Da zeigte sich mal wieder, wie wichtig diese Übungen sind, als Basis für gutes Karate. Zum Abschluß der ersten Einheit war Kumite angesagt. Gute Kämpfer und Kadermitglieder fungierten als frei wählbare „Sparringpartner“, so daß sich jeder mal mit einem Wettkämpfer messen konnte.

Nach diesem Training kam die Mittagspause wie gerufen.

Pünktlich 14 Uhr begann die zweite Einheit. In dieser wurde nun individuell auf die jeweiligen Anforderungen der verschiedenen Graduierungen eingegangen. Den einzelnen Gruppen nahmen sich die Co-Trainer Markus Kumer 2. Dan, André Schmück 2. Dan und Hagen Neumann 3. Dan an. Trainingsbestandteil war neben den einzelnen Kata´s auch verschiedene Partnerübungen (Kihon-Kumite).

Abschließend kann man sagen, dass der Lehrgang ein voller Erfolg war.

Im Anschluß an den Lehrgang wurde noch eine Feier von Hagen organisiert, welche nach der Anstrengung die Erholung förderte. Mit Gegrilltem und Musik ging ein sehr schöner Samstag zu Ende.

O.P.